Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach zuletzt sechs Meisterschaftsspielen ohne Sieg ist Gottéron gestern in Kloten das langersehnte Erfolgserlebnis gelungen. Die Freiburger setzten sich deutlich mit 4:0 durch. Nach Toren von Roman Cervenka im Powerplay und von Topskorer Julien Sprunger führten die Drachen bereits nach gut zwei Minuten mit 2:0. Angeführt von einem starken Cervenka geriet der Erfolg von Gottéron zu keinem Zeitpunkt mehr in Gefahr. Andrej Bykow (49.) und erneut Sprunger (53.) in Überzahl sorgten im Schlussdrittel für den 4:0-Endstand. Dank des Erfolgs hat Gottéron die rote Laterne an den gestern spielfreien HV Ambri-Piotta abgegeben.

ms/Bild key

Bericht Seite 11

Mehr zum Thema