Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron verliert in Lugano

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im dritten Testspiel hat Gottéron gestern Abend die erste Niederlage kassiert. Die Freiburger verloren in Lugano 2:4. Zwei der vier Gegentreffer kassierten die Gäste, bei denen Connor Hughes anstelle des Stammkeepers Reto Berra im Tor stand, in Unterzahl. Die Tore für die Freiburger erzielten die beiden Center David Deshar­nais und Andrei Bykow.

Das nächste Testspiel absolvieren die Freiburger am Samstag in Genf gegen Servette. Neu hat Gottéron übrigens auch noch ein Heimspiel in den Testspiel-Kalender aufgenommen. Am 25. September empfängt das Team von Christian Dubé im St. Leonhard den HC  Lausanne.

fm

 

Lugano – Gottéron 4:2 (1:0, 2:1, 1:1)

Lugano – 773 Zuschauer. SR: Lemelin/Mollard.

Tore: 16. Fazzini (Arcobello, Boedker) 1:0. 27. Desharnais (Bykow, Furrer) 1:1. 34. Fazzini (Heed/Ausschluss Furrer) 2:1. 37. Traber (Herburger) 3:1. 47. Boedker (Arcobello, Heed/Ausschluss Stalberg) 4:1. 47. Bykow (Schmid) 4:2.

Strafen: 2x 2 Minuten gegen Lugano, 5x 2  Minuten gegen Gottéron.

HC Lugano: Schlegel; Riva, Heed; Wellinger, Loeffel; Wolf, Chiesa; Antonietti, Nodari; Fazzini, Arcobello, Boedker; Bertaggia, Romanenghi, Lammer; Suri, Herburger, Bürgler; Morini, Walker, Traber; Haussener.

Freiburg-Gottéron: Hughes; Furrer, Sutter; Abplanalp, Gunderson; Jecker, Aebischer; Chavaillaz, Jobin; Herren, Desharnais, Bykow; Stalberg, Schmid, DiDomenico; Marchon, Walser, Brodin; Rossi, Bougro, Sprunger.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema