Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron verliert Testspiel in Genf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nachdem Gottéron am letzten Dienstag in Lugano ein Testspiel verloren hatte (2:4), musste es sich am Samstag auch im Duell gegen den weiteren Liga-Konkurrenten Servette geschlagen geben. Die Freiburger unterlagen in Genf mit 1:4. Den 0:1-Rückstand – Henrik Tömmernes traf in doppelter Überzahl – konnten die Gäste bei Spielmitte durch David Desharnais noch wettmachen, ein Doppelschlag von Noah Rod und Michael Völlmin brachte die Genfer aber auf die Siegerstrasse. Tanner Richard traf schliesslich noch zum 4:1-Endstand ins leere Freiburger Tor.

Das nächste Testspiel von Gottéron findet am Mittwoch in Sierre statt.

fs

Servette – Gottéron 4:1(1:0, 2:1, 1:0)

Les Vernets. 671 Zuschauer. Tore: 10. Tömmernes (Ausschlüsse Kamerzin, Bykow) 1:0. 29. Desharnais (Furrer) 1:1. 29. Rod (Richard, Moy) 2:1. 31. Völlmin 3:1. 58. Richard 4:1 (ins leere Tor). Strafen: 6-mal 2 Min. gegen Servette, 7-mal 2 Min. gegen Gottéron.

Freiburg-Gottéron: Berra; Furrer, Sutter; Jecker, Kamerzin; Abplanalp, Gunderso; Aebischer; Herren, Desharnais, Bykow; Stalberg, DiDomenico, Sprunger; Marchon, Bougro, Schmid; Mottet, Walser, Rossi.

Bemerkung: Gottéron ohne Chavaillaz, Brodin und Jobin (alle geschont).

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema