Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grangeneuve: Acht Mitarbeiter verabschiedet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alle acht Personen, die ihre Pensionsierung antreten dürfen, setzten sich während ihrer langjährigen Tätigkeit als Spezialisten ihres Fachgebietes mit einem enormen Engagement für das Landwirtschaftliche Institut und die Berufsbildung ein, betonte Direktor Francis Egger in seinem Grusswort an der Abschiedsfeier.

In ihrer Ansprache an die zukünftigen Pensionierten griffen die direkten Vorgesetzten auch lustige Reminiszenzen auf. Für Maschinenberater Roger Berset, der während 40 Jahren in Grangeneuve tätig war, zeigte Walter Schnyder die Entwicklung der Mechanisierung in der Landwirtschaft mit einem Mini-Spielzeugtraktörli und einem meterlangen Kunststofftraktor auf.

Markus Erni wurde in den 31 Jahren seiner Tätigkeit in Grangeneuve zu einem Fachmann für die Schweineproduktion, sagte der Vorsteher der Station für Pflanzenbau und Tierproduktion, Joseph Emmenegger. Hubert Pauchard habe sich in der Berufsschule und Fachschule besondere Verdienste erworben, sagte Emmenegger.

Landwirtschaftslehrer Georges Richard erinnerte an die enorme Entwicklung in der Informatik. René Berset, der ebenfalls im Bildungswesen tätig war, erwarb sich als Leiter des «Choeur de Grangeneuve» grosse Verdienste. Dieser Chor umrahmte die Feier mit Liedervorträgen. Zum Schluss des emotionsgeladenen Abschiedsfestes wurde gemeinsam «Le vieux Chalet» gesungen.

Die Direktorin des Bildungszentrums für Hauswirtschaft, Bernadette Droz, würdigte die Schaffenskraft und das Einfühlungsvermögen der beiden Lehrerinnen und Kursleiterinnen Marianne Krattinger und Anne-Marie Papaux. Francis Egger dankte Rose-Marie (Romy) Pasquier für ihren Einsatz als Empfangsdame und Telefonistin. ju

Mehr zum Thema