Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Groupe E hatte doch eine Baubewilligung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

2006 hat Groupe E im Wasserkraftwerk Hauterive zwei alte Turbinen durch eine neue ersetzt. 2014 verlangten Umweltschutzverbände, das Unternehmen müsse ein Baugesuch einreichen; sie befürchteten, durch die höhere Kapazität könnte der Minimalabfluss sinken. Das Kantonsgericht verdonnerte Groupe E dazu, nachträglich ein Baugesuch einzureichen. Das ist nun überflüssig: Der Kraftwerkbetreiber hat doch noch eine Bewilligung aus dem Jahr 2006 gefunden, ausgestellt vom Eidgenössischen Starkstrominspektorat.

njb

Bericht Seite 5

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema