Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grünes Licht für Anlegestelle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Kosten der Anlegestelle sind mit fast einer Million Franken veranschlagt. Sie werden zwischen dem Kanton (75%) und der Gemeinde (25%) aufgeteilt.
Auf die Frage, ob man nicht befürchte, wegen der finanziellen Probleme der LNM von weniger Kursschiffen angefahren zu werden, sagte Syndic Denis Moll der «Liberté», dass er noch keinen Kontakt mit der Gesellschaft hatte. Bis zum jetzigen Zeitpunkt figuriere Pfauen aber ab April 2005 auf den Fahrplänen.

Mehr zum Thema