Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gute Noten für Freiburger Beizen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Oktober und November letzten Jahres prüfte Freiburg Tourismus und Region die Qualität von zehn Gastrobetrieben in der Stadt Freiburg, dies mithilfe von unabhängigen Personen. Die Tourismusorganisation wollte wissen, wie ein Gast im Lokal empfangen wird und wie einfach es ist, über Telefon oder Internet zu reservieren. Weiter stand die Qualität der Speisekarten im Fokus und die Frage, ob diese auch in deutscher Sprache erhältlich sind. Der Service, die Infrastruktur und das Ambiente im Lokal sowie die Infrastruktur ausserhalb des Lokals wurden gemäss Mitteilung auch bewertet.

Zufriedener Tourismusdirektor

Die Notenskala reichte von eins bis fünf, wobei fünf die Bestnote war. An der Generalversammlung der Sektion Stadt von Gastro Freiburg vom Mittwochabend äusserte sich Cédric Clément, Direktor von Freiburg Tourismus und Region, zu den Resultaten. Er sei äusserst erfreut, sagte er. «Das Ergebnis ist sehr gut, der Notendurchschnitt für die getesteten Lokale liegt bei 4,71 und ist somit sehr hoch», lobte Clément die Mitglieder von Gastro Freiburg. Einige kleine Elemente hätten Verbesserungspotenzial. So gebe es beispielsweise in fünf getesteten Restaurants nur Speisekarten auf Französisch. Auch mehr Freiburger Spezialitäten wären wünschenswert.

Freiburg Tourismus und Region sei nicht abgeneigt, solche Untersuchungen mit unabhängigen Personen zukünftig auch auf andere für den Tourismus relevante Akteure auszuweiten – etwa auf Hotels und Transportunternehmen.

chr

Mehr zum Thema