Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Heidi Kolly-Beyeler, Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heidi Kolly-Beyeler erblickte am 11.  März 1960 als älteste Tochter von Rudolf und Regina Beyeler-Julmy in den Fischbäch bei Guggisberg das Licht der Welt. Sie genoss mit ihren acht Geschwistern eine schöne Kindheit, geprägt von viel Arbeit auf den verschiedenen Alpen in der Gegend. Die Schule besuchte sie in Alterswil und Plaffeien. Nach der obligatorischen Schulzeit arbeitete Heidi Kolly-Beyeler bei der Firma Schumacher AG in Schmitten und zuletzt mehrere Jahre bei der Extramet in Plaffeien.

1986 zügelte sie in den Rufenen zu Alfons Kolly. Sie gaben sich am 30.  April 1987 das Jawort. Heidi Kolly-Beyeler verbrachte ihre Freizeit gerne in der Natur mit ihren Hunden. Beim Agility war sie in ihrem Element und erreichte gemeinsam mit ihrem Hund Silver viele Podestplätze. Vor sieben Jahren bekam sie die Diagnose Krebs. Von da an erlebte Heidi Kolly-Beyeler eine beschwerliche Zeit mit vielen Rückschlägen. Sie war jedoch stets guten Mutes, ihre Krankheit zu ertragen oder sogar zu besiegen. Trotz ihrer schweren Krankheit konnte sie 2017 mit ihrer Schwester Erna nach Lourdes zur Muttergottes reisen, was ihr sehr wichtig war. Leider verstärkten sich die Beschwerden in den letzten Monaten, und mehrere Spitalaufenthalte wurden unumgänglich. Ihr letzter Wunsch war es, die verbleibende Zeit in ihrem geliebten Heim zu verbringen. Dort wurde sie von ihrem Ehemann Alfons liebevoll gepflegt. Ihre Kräfte liessen in den letzten Wochen mehr und mehr nach, und am 4.  November 2019 wurde Heidi Kolly-Beyeler von ihrer schweren Krankheit erlöst. In den Herzen ihrer Lieben wird sie ewig leben.

Eing.

Zum Gedenken

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema