Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Höchste Zeit, die Skier zu wachsen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: michel spicher

SkiMit der Trophée des Monts-de-Riaz beginnt am 14. Dezember die Greyerzer Langlauf-Woche und damit auch die Freiburger Ski-Saison. Der Im Fanger Nacht-Langlauf am 19. Dezember und der Weihnachtslauf von Albeuve am 21. Dezember schliessen die Greyerzer Woche noch vor den Weihnachtsferien ab. Nach den guten Erfahrungen im Vorjahr im Gantrisch wird auch in dieser Saison wieder ein Rennen des Freiburger Langlauf-Cups auf bernischem Grund ausgetragen. Dieses Mal führt der Abstecher der Freiburger Langläufer nach Grindelwald und soll mithelfen, die gut begonnene Zusammenarbeit zwischen dem Freiburgischen und dem Bernischen Verband erfolgreich weiterzuführen.

Bei den Alpinen beginnt der Saisonstart am 17. Januar. Eigentlich hätte man gerne früher begonnen, erklärte Jean-Claude Clément, Vizepräsident des Freiburger Cups, an einer Medienorientierung. Man habe aber keinen Club gefunden, der zu einem früheren Zeitpunkt ein Rennen habe organisieren wollen. Dies, weil im Vorjahr die ersten Anlässe Anfang Januar nicht hätten durchgeführt werden können. Zum ersten Mal überhaupt können dieses Jahr an den Freiburger Meisterschaften, die am 1. Februar in Jaun stattfinden, Preise in den Damen-Kategorien verteilt werden. Sowohl bei den Juniorinnen als auch bei den Seniorinnen sei dieses Jahr genügend Interesse vorhanden, freute sich Clément. Die attraktive Super-Kombination (ein Lauf Slalom, ein Lauf Riesenslalom), die an den letztjährigen Freiburger Meisterschaften erfolgreich Premiere gefeiert hatte, wird auch an der diesjährigen kantonalen Meisterschaft wieder durchgeführt.

Internationales Stelldichein in Jaun

Vormerken sollten sich die Ski-Freunde bereits heute den 19. und den 20. Februar 2009. An diesen Tagen wird der Skiclub Jaun sowohl die Junioren-Schweizermeisterschaften der Damen als auch ein internationales Junioren-FIS-Rennen organisieren. Es ist schon eine ganze Weile her, seit zum letzten Mal ein solcher internationaler Anlass im Freiburgerland durchgeführt wurde. Damals flitzte noch ein gewisser Jacques Lüthy aus Charmey als Junior um die Torstangen. Jener Jacques Lüthy, der sich einige Jahre später (1980) mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Slalom an den Olympischen Spielen in Lake Placid zum Freiburger Aushängeschild der Ski-Szene gemacht hatte. Wer weiss, vielleicht wird das diesjährige Rennen in Jaun für eine der fünf Freiburger Juniorinnen, die sich für die SM qualifiziert haben (Andrea Thüler, Alexandra Thalmann, Marine Oberson, Saskia Mooser, Audrey Chaperon) der Startschuss zu einer internationalen Karriere…

Mehr zum Thema