Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Iran nimmt Pakistan ins Visier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

TEHERAN Nach dem Anschlag auf die Revolutionsgarden mit 42 Toten geht der Iran auf Konfrontationskurs mit Pakistan. Das Nachbarland müsse endlich gegen die mutmasslichen Täter von der Sunnitengruppe Dschundollah vorgehen, forderte der iranische Präsident Ahmadinedschad. Die Dschundollah hatte sich laut iranischen Staatsmedien zu dem Anschlag vom Sonntag in der Grenzprovinz bekannt. sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema