Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Juliette Fleury im 100. Lebensjahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Juliette Fleury-Ballamann erhielt gestern, an ihrem 99. Geburtstag und an ihrem Eintritt ins hundertste Lebensjahr, Besuch von Staatsrätin Isabelle Chassot und Syndic Pierre-Alain Clément; dies teilt die Staatskanzlei mit. Juliette Fleury war das älteste von acht Kindern und wuchs erst in der Freiburger Neustadt, später im Waadtland auf. Sie ist seit jungen Jahren eine leidenschaftliche Schneiderin und hat diese Tätigkeit erst vor kurzem aufgeben müssen, weil ihr Augenlicht nachliess. 1937 hat sie André Fleury geheiratet. Mit ihm hatte sie vier Kinder. 1950 ist die Familie nach Freiburg gezogen; an der Pérollesstrasse hat das Ehepaar das Geschäft «Vins et Primeurs» geführt. Juliette Fleurys Mann ist vor zehn Jahren verstorben. Sie hat heute elf Enkelkinder und dreizehn Urenkel. njb

Mehr zum Thema