Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Jungparteien gegen öffentliche Krankenkasse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Jungbürgerlichen wollen laut einer gemeinsamen Mitteilung mit ihrem Nein zur öffentlichen Krankenkasse für die Abstimmung vom 28. September ein Zeichen zugunsten der Familien und des Mittelstandes setzen. Die heutigen Kassen kämen mit ihren Prämien den Familien, den Jugendlichen und den Kindern entgegen. Zudem könne sich jeder seine Versicherung so zusammenstellen, wie es ihm passe, so die Mitteilung. Eine öffentliche Kasse würde dieKostenkontrolle verhindern.Die drei Parteien betonen den unternehmerischen Geist und den Wettbewerb im Bereich der Krankenversicherungen. Diese senkten die Kosten und verbesserten die Leistungen. fca

Mehr zum Thema