Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kalter Blitz zerstört Kamin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

St. Antoni Am Dienstagabend um 21 Uhr hat ein Blitz in ein Bauernhaus in St. Antoni eingeschlagen. Die Stützpunktfeuerwehr Düdingen und die Feuerwehr Hesta (Heitenried/St. Antoni) mussten intervenieren. Dies teilt Oberamtmann Nicolas Bürgisser den Medien mit. Man könne von Glück reden, dass das mehrheitlich aus Holz bestehende Haus nicht Feuer gefangen habe.

Das Kamin des Hauses sei jedoch so schwer beschädigt worden, dass es noch in derselben Nacht mit der grossen Leiter der Feuerwehr Freiburg notdürftig repariert werden musste.

Wohnung überschwemmt

Wie Oberamtmann Bürgisser weiter mitteilt, sei es sonst am Dienstagabend in allen Gemeinden ruhig geblieben. Obwohl die Regenmenge hoch war, sind keine Bäche über die Ufer getreten. Erdrutsche gab es nirgends. Am Mittwochmorgen musste die Feuerwehr Tafers jedoch einrücken, da in der Nacht eine Wohnung überschwemmt worden war. mr

Mehr zum Thema