Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kanton Freiburg vergibt drei Stipendien im Bereich der bildenden Künste

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Zwei Kunstschaffende und eine Künstlergruppe erhalten vom Kanton ein Stipendium für ihr Schaffen im Bereich der bildenden Künste.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwei Kunstschaffende und eine Künstlergruppe erhalten vom Kanton ein Stipendium für ihr Schaffen im Bereich der bildenden Künste.

Der Kanton Freiburg vergibt in diesem Jahr drei Stipendien für Arbeiten im Bereich der bildenden Künste. Diese gehen an Noémi Handrick, Eric Sansonnens und eine Künstlergruppe des Ateliers Creahm. Der Kanton unterstützt sie mit einem Gesamtbetrag von 35’000 Franken, teilt er mit. 

Noémi Handrick ist Keramikerin und arbeitet in Freiburg. Sie hat für ihr Projekt «Flower Power» das Stipendium erhalten. Bei ihren Werken befasst sie sich mit Blumen, ihrer Symbolik und ihren Bedeutungen. Diese werden der Dauerausstellung Museum für Kunst und Geschichte in Freiburg gegenübergestellt.

Der Freiburger Bildhauer Eric Sansonnens ist der zweite Stipendiat. Sein Projekt «Tout près» zeigt ihn bei seiner Arbeit mit einer Kettensäge in seinem Arbeitsumfeld. Er wird von Naturgeräuschen und Musik begleitet. Ein Film wird sein Projekt ergänzen. 

Eine Künstlergruppe, die von Stéphanie Baechler und sechs Kunstschaffenden von Creahm gebildet wurde, erhält das dritte Stipendium vom Kanton. Die Künstlerinnen und Künstler werden eine riesige Stickerei zum Thema Schrift kreieren. Das fertige Kunstwerk wird an verschiedenen Ausstellungsorten in Freiburg und im Ausland präsentiert. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema