Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Keine Dreier-Fusion um Romont

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Fusion zwischen Romont, Billens-Hennens und Mézières ist gestern an der Urne knapp gescheitert. Dies lag einzig an der Gemeinde Mézières: Mit einer Differenz von nur 21 Stimmen sagte diese Gemeinde Nein zur Dreier-Fusion. Romont befürwortete den Zusammenschluss klar mit 999 gegen 170 Stimmen, Billens-Hennens sagte mit 166 zu 141 Stimmen Ja, während sich Mézières mit 255 gegen 234 Stimmen gegen die Fusion entschied. Wäre sie zustande gekommen, so hätte die neue Gemeinde Romont fast 7000 Einwohner gezählt. Romont hätte sich raumplanerisch entwickeln können. La Liberté/az

Mehr zum Thema