Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kinder führten das Musical «Die barmherzige Samariterin» auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum vierten Mal konnte die Fachstelle für Kirchenmusik Deutschfreiburg unter der Leitung von Simone Cotting und Manuela Dorthe eine Singwoche durchführen. Das Kinder-Musical «Der barmherzige Samariter» wurde abgeändert, damit es für die Kinder fassbarer wird. So erhielt die Geschichte einen anderen Titel und wurde in die heutige Zeit versetzt: Weder die gestresste Managerin noch die aufgekratzten Tussis in Stöckelschuhen wollen sich um die verletzten Personen kümmern. Erst eine Fremde mit unbekannter Sprache besorgt Hilfe. Den in den Songs thematisierten Appell zur Nächstenliebe wurde im Gespräch reflektiert. Beim Einstudieren der Theaterszenen versetzten sich die Kinder in die verschiedenen Rollen. Der Theaterpädagogin Mirjam Furrer liegt viel daran, dass die Kinder nachempfinden können, wie sich eine Person in einer bestimmten Situation fühlt und handelt. Schriftgelehrte mit gebastelten Brillen wurden vom Chor dargestellt. Dieser ist wichtiger Bestandteil der Inszenierung: Songs beschreiben die Geschichte, und die mit der Stimme erzeugten Geräusche untermalen die gespielten Szenen. Mit viel Organisationstalent schaffte es Nicole Schafer, die grosse Schar Kinder nach deren Wünschen und Fähigkeiten einzuteilen: Sobald der Vorhang aufging und die Band ertönte, wurden alle in den Fluss von Liedern, Szenen und Tanz gezogen und erlebten noch einmal die Geschichte, die uns erinnert: Deinen Nächsten sollst du lieben wie dich selbst.

Mehr zum Thema