Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kirchentüren weit öffnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Neues kulturelles Programm in Düdingen

«Der Kulturzirkel in unserer Kirche hat zum Ziel, in der neuen reformierten Kirche Düdingen ein Angebot für die ganze Gesellschaft zur Verfügung zu stellen. Damit wollen wir die reformierten Kirchentüren weit öffnen», erklärt Pfarrer Lorenz Haenni die Hintergründe, die zum kulturellen Programm in seiner Kirche führten. Winterzeit heisst für die neue reformierte Kirche in Düdingen Zeit für Kultur. Am kommenden Freitag beginnt das neue Programm «Kultur in der Kirche».

«Das Freudenkind» zum Einstieg

Mit der Lesung der Berner Schriftstellerin Katharina Zimmermann startet das neue Winterprogramm. Zimmermann liest aus ihrem neuen Buch «Das Freudenkind». Der Roman handelt von einem während des Zweiten Weltkriegs in der Schweiz internierten Polen, der ein Kind hinterlassen hat – den heute 60-jährigen Musiker Georg Hänni. Dessen Frau Colette sucht die Wurzeln ihres Mannes und lässt nicht locker, bis sie am Fusse der Ost-Karpaten die Verwandten ihres bei Monte Cassino gefallenen Schwiegervaters Stanislav gefunden hat.

Der kulturelle Abend wird musikalisch vom Flötenensemble Düdingen begleitet. Das neu gegründete, ortsansässige Ensemble spielt unter der Leitung von Doris Antener Werke aus dem Mittelalter bis in die Klassik.

Breites kulturelles Angebot

Mehr zum Thema