Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Konflikte dieser Art hat es schon immer gegeben»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Drei Fragen an…

Daniel Lehmann,

Oberamtmann

«Konflikte dieser Art hat es schon immer gegeben»

Autor: Lukas Schwab

MurtenDie internen Probleme in den Gemeinderäten von Kerzers und Courgevaux (siehe FN vom Freitag) gaben in den letzten Tagen zu reden. In Courgevaux wurde Oberamtmann Daniel Lehmann für die kommende Aussprache als Schlichtungsinstanz beigezogen. Im Kurzinterview äussert er sich zu den Problemen in den Gemeindeexekutiven.

Daniel Lehmann, stellen Sie als Oberamtmann einen Anstieg von Konfliktfällen in den Gemeinderäten fest?

Aus meiner Sicht ist es eher Zufall, dass nun gerade zwei solche Fälle gleichzeitig vorliegen. Eine generell ansteigende Tendenz von internen Probleme in den Gemeinderäten leite ich daraus nicht ab. Fälle dieser Art hat es von Zeit zu Zeit schon immer gegeben.

Als Reaktion auf die Probleme reagieren die Betroffenen in beiden aktuellen Fällen mit dem Rücktritt oder zumindest dessen Androhung. Hat die Kompromissbereitschaft der Gemeinderäte abgenommen?

Ich habe das Gefühl, dass die Toleranz und der Wille zu Kompromissen in der ganzen Gesellschaft abgenommen haben. In meiner Funktion als Oberamtmann zeigt sich dies beispielsweise bei Nachbarschaftsstreitigkeiten oder Einspracheverhandlungen. Dieser Eindruck ist aber subjektiv und nicht statistisch belegt.

Es könnte aber sein, das sich dieser gesellschaftliche Trend auch in den Gemeinderäten bemerkbar macht?

Ja, das ist denkbar. Diese Entwicklung würde alle Gesellschaftsbereiche und Institutionen betreffen, so auch Gemeinderäte. Aber nochmals: Eine Anhäufung von Konflikten in den Gemeinderäten ist aus meiner Sicht nicht festzustellen.

Mehr zum Thema