Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Krebsliga lädt zu Gratis- Früherkennungstests

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der Schweiz erkranken jährlich 2400 Männer und 1900 Frauen an Dickdarmkrebs. Rund 1700 Personen sterben pro Jahr an den Folgen dieser Krankheit; der Anteil an allen Todesfällen infolge Krebs liegt bei 10,1 Prozent. Damit steht in der Schweiz Dickdarm- nach Lungenkrebs bei Männern wie bei Frauen an zweiter Stelle der tödlich verlaufenden Krebserkrankungen.

Im Kanton Freiburg wurden zwischen 2011 und 2015 717  Neuerkrankungen diagnostiziert; das sind durchschnittlich rund 143 Fälle im Jahr. In über 90 Prozent aller Fälle sind die Personen, die an Darmkrebs erkranken, älter als 50 Jahre. Zu Beginn zeigt dieser Krebs meist keine Symptome. Die Krebsliga Freiburg verschickt darum ab Ende dieses Jahres allen Freiburgerinnen und Freiburgern zwischen 50 und 69 Jahren systematisch eine Einladung zu einem Gratis-Früherkennungstest, wie die Krebsliga mitteilt.

Das frühe Erkennen der Krankheit sei für den Behandlungserfolg entscheidend, schreibt die Krebsliga. Eine ausgewogene Ernährung könne zudem vorbeugend wirken. Da es eine Herausforderung sein kann, die Essgewohnheiten zu ändern, bietet die Krebsliga im Juni den ersten «Challenge High 5» an: Die Teilnehmenden erhalten Tipps und Zuspruch, damit sie innert vier Wochen mehr Gemüse und Obst essen. Die Freiburger Krebsliga bietet zudem ab Juni Ernährungskurse an.

jcg/njb

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema