Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kritik aus dem Seebezirk für den Staatsrat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Die Grossräte des Seebezirks geben sich mit der Stellungnahme des Staatsrates zur geplanten Hochspannungsleitung Yverdon-Galmiz nicht zufrieden. In einer schriftlichen Anfrage kritisieren sie, die Regierung habe einen Auftrag des Parlaments in den Kernelementen nicht erfüllt. Der Staatsrat habe entgegen der Forderung nicht direkt beim Bund interveniert und keine unabhängige Studie zur Linienführung in Auftrag gegeben. In der Anfrage wird der Staatsrat zum Nachbessern aufgefordert. hw

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema