Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lang ersehnte gemeinsame Farben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwei Musikgesellschaften marschieren in Richtung Saane. Die eine Gruppe ist in grau-rote Uniformen gehüllt, die andere erstrahlt in sattem Tannengrün. In der Mitte einer altehrwürdigen Holzbrücke treffen sich die Formationen und vereinen sich für ein gemeinsames Ständchen: So wurde vor ziemlich genau sechs Jahren auf der Gümmenenbrücke Geschichte geschrieben. Am 25. Mai 2013 begingen die Musikgesellschaften Laupen und Mühleberg ihre Fusionsfeier. Seither ist man als Musikgesellschaft Laupen-Mühleberg unterwegs, aktuell in der dritten Stärkeklasse Harmonie mit 39 Aktivmitgliedern.

Highlight zum Auftakt

«Die musikalische Zusammenarbeit nahm bereits Ende 2007 ihren Anfang», erklärt Vizepräsident Martin Krebs. Damals hätten die Vorbereitungen aufs Kantonale Musikfest 2009 in Büren begonnen, wo man gemeinsam auftreten wollte. «Dieses Musikfest war definitiv ein Highlight», erinnert sich der Laupener Res Streit. Man habe nur im Verbund die verschiedenen Register komplettieren können. Das Musikfest in Büren war letztlich aber nicht der finale Höhepunkt, sondern der Auftakt zu einem Prozess, der die beiden Musikgesellschaften immer stärker zusammenschweisste. Bis zur Fusion sei es aber «ein langer Weg» gewesen, erklärt der 42-jährige Krebs, der 1998 in die MG Mühleberg eintrat. Unterschiede in den Vereins­philosophien hätten anfangs zu Unstimmigkeiten geführt.

Sechs Jahre nach dem Festakt auf der Gümmenenbrücke hat man sich gefunden und berücksichtigt die Bedürfnisse der Laupener sowie der Mühleberger gleichermassen. Das zeigt sich etwa darin, dass die MG Laupen-Mühleberg ihre Proben und Auftritte gleichmässig auf beide Ortschaften verteilt. Das Frühlingskonzert vor Monatsfrist wurde zwei Mal in Laupen und einmal im Mühleberger Ortsteil Allen­lüften aufgeführt.

Motivierendes Musikfest

Da liegt es nahe, dass der nächste Anlass im Schul- und Sportzentrum Allen­lüften stattfinden wird: Für den 27. und 28. April hat das Organisationskomitee rund um seinen Präsidenten Streit mit der Einweihung der neuen Uniform sowie Fahne einen ­gros­sen Festakt (siehe Kasten) geplant. «Endlich werden wir ein einheitliches Tenue haben», freut sich Martin Krebs. Erneut war es ein anstehendes Kantonales Musikfest, das die Dinge ins Rollen brachte: «Wir wollten alle unbedingt in der gleichen Uniform ans Musikfest in Thun», erklärt der 58-jährige Streit.

Die aktuellen Uniformen stammen aus den 1990er- beziehungsweise den 2000er-Jahren und lassen mit ihren Rot- oder Grüntönen noch gut erkennen, wer vor der Fusion wo musizierte. «Nach zwei, drei Treffen mit Abstimmungen», so Streit, konnte man sich auf gemeinsame Farben ­einigen.

Die Finanzierung der Neueinkleidung sei lange ein grosses Thema gewesen, ergänzt Krebs. Schliesslich habe man aber einen Weg gefunden, um die Kosten von knapp 59 000 Franken für die Uniform sowie knapp 15 000 Franken für die Fahne zu stemmen. Vor allem die beiden Gemeinden und Kirchgemeinden sowie Sponsoren aus dem lokalen Gewerbe haben der Musikgesellschaft unter die Arme gegriffen. Zudem leistete jedes Mitglied seinen Beitrag und suchte auch in seinem privaten Umfeld nach Gönnern.

Zu guter Letzt zog die Musikgesellschaft Laupen-Mühle­berg noch ein Crowdfunding auf, das mit zirka 5500 Franken die Hutkosten einspielte. «Jetzt wollen wir unseren Sponsoren, Passivmitgliedern und allen, die uns unterstützt haben, etwas zurückgeben», meint Res Streit mit Blick auf das anstehende Einweihungsfest vom 27. und 28. April. «Es macht uns richtig stolz, ab Ende April einheitlich auftreten zu können», wirft Martin Krebs ein, dem die Vorfreude anzusehen ist.

«Es macht uns richtig stolz, ab Ende April einheitlich auftreten zu können.»

Martin Krebs

Mühleberg

Vorschau

Zwei Festtage in Allenlüften

Am Samstag, 27. April, treten ab 18 Uhr die Ringmurechutze aus Murten, die Musikgesellschaft «Sternenberg» Neuenegg und die Random Partyband auf. Die MG Laupen-Mühleberg zeigt die neue Uniform und Fahne ab 20.45 Uhr. Am Sonntag, 28. April, folgt um 10.15 Uhr ein Matineekonzert mit den Biberental Blasmusikanten. Des Weiteren treten die Örgelifäger, der Tambourenverein Laupen und die Musikgesellschaft Ferenbalm auf. Uniform und Fahne werden ab 14.30 Uhr präsentiert.

cz

Schul- und Sportzentrum, Gümmenen. Sa., 27. April, 18 Uhr; So., 28. April, 10.15 Uhr. Infos und Reservation: www.mglm.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema