Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lieber in die Ecole als in die Schule

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Es ist schon paradox», so Grossrat Philippe Savoy (SP, Corpataux). «In Cressier lebt eine deutsche Minderheit in einer französischen Gemeinde, die wiederum eine Minderheit in einem deutschen Bezirk bildet.» In einer Anfrage an den Staatsrat wollte er wissen, wie es nun mit der Zweisprachigkeit in der Schule der Gemeinde weitergeht, die bereits im Frühling für Unmut bei der frankophonen Bevölkerung gesorgt hatte. Der Staatsrat hält in seiner Antwort zwar daran fest, für die Gemeinde im Seebezirk keine Ausnahmeregelung wie für Jaun zu schaffen. Er verspricht aber, den gesetzgeberischen Handlungsbedarf in Sachen Zweisprachigkeit weiter abzuklären.

Sébastien Berset, einer der Hauptgegner des Beitritts von Cressier zum Schulkreis Murten, erfüllt die die staatsrätliche Antwort mit «Traurigkeit für den Kanton». Er warnt vor einem Festhalten an Vorurteilen sowie vor einer schleichenden Marginalisierung des Französischen in seiner Gemeinde.

jcg

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema