Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Liegenschaft Ochsen erstmals voll im Budget

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen Pfarreirätin Yvette Haymoz konnte an der Pfarreiversammlung Düdingen für das Jahr 2011 ein ausgeglichenes Budget präsentieren. Der laufende Voranschlag 2011 weist bei einem Aufwand und Ertrag von rund 1,8 Millionen Franken einen Ertragsüberschuss von 795 Franken aus. Wie der Pfarreirat weiter mitteilt, wurde im Voranschlag erstmals die neu renovierte Liegenschaft Ochsen für das volle Kalenderjahr einbezogen. Erfreut wies der Pfarreirat an der Versammlung vom vergangenen Freitag auf die seit dem Bauabschluss bestehende Vollvermietung hin.

Im Zusammenhang mit der anstehenden Friedhofaufhebung rund um die Kirche erwähnte Präsidentin Rita Aeby, dass einzig die Priestergräber gemäss Staatsratsbeschluss bestehen bleiben (FN vom 20. Oktober). Da es gemäss Pfarreirat Hugo Roggo auf dem frei werdenden Gelände bis 2021 gelte, die Grabesruhe zu respektieren und daher keine Erdbewegungen vorgenommen werden dürfen, soll die alte Friedhofanlage zu einem Ort der Stille mit Sitzgelegenheiten werden.

Neue Fassade im 2012

Yvette Haymoz wies an der Versammlung auf die anstehende Teilrevision des Kirchenstatuts und der damit verbundenen Neuausrichtung der Finanzausgleichszahlungen unter den Pfarreien hin. Diese würde gemäss der Pfarreirätin für die Pfarrei Düdingen zu höheren Beitragszahlungen führen. Für 2012 ist ausserdem die Fassadenrenovation der Pfarrkirche vorgesehen. Silvia von Burg wurde von der Versammlung als Ersatz für Eveline Brusa Baechler in die Finanzkommission gewählt. ak

Mehr zum Thema