Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Männerchor Saanegruss Freiburg fuhr ans Gesangstreffen Cantate Amsterdam

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vom 2. bis 4. März nahm der Männerchor Saanegruss Freiburg am Cantate Amsterdam 2018 teil. Nach einem kurzen Flug von 1,25 Stunden ging es per Bahn ins Hotel zum Check-in. Am Abend fand dann schon das erste Konzert in der «Vondelkerk» statt. Vier Chöre gaben da während je einer halben Stunde ihre Lieder zum Besten. Nach einem späten, aber wunderbaren Nachtessen im geselligen Kreis ging der erste Tag zu Ende.

Der zweite Tag begann mit einer Grachtenfahrt auf den vereisten Kanälen und anschliessendem geführten Stadtrundgang durch das wunderschöne, aber eisig kalte Amsterdam. Am späteren Nachmittag fand dann das zweite Konzert in der «Posthoornkerk» mit neun Chören aus Deutschland, der Tschechischen Republik, den Niederlanden und der Schweiz statt. Vor vollen Rängen durfte der Männerchor Saanegruss ein paar Lieder vortragen und erntete dafür grossen Applaus. Als Gemeinschaftslied wurde das bekannte Lied «Tulpen aus Amsterdam» in holländischer Sprache gesungen. Beim anschliessenden Festnachtessen im Beisein aller Chöre konnten die Freiburger noch ein paar Kontakte mit anderen Sängerinnen und Sängern knüpfen, und auch dieser Abend wurde natürlich mit diversen Liedern der anwesenden Chöre untermalt.

Leider mussten die Freiburger am anderen Tag schon wieder die Rückreise antreten. Ein wunderbares Erlebnis, das noch lange in den Köpfen der Sänger bleiben wird, fand somit ein Ende.

Mehr zum Thema