Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mehr Busse während der Stosszeiten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Weniger lang auf den Bus warten – das soll ab Montag in Freiburg Realität sein, zumindest auf gewissen Linien. Wie die Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF gestern mitteilten, werden insbesondere die Busse in der Stadt häufiger fahren. Auf den Linien 1 (Marly–Portes de Fribourg) und 4 (Bahnhof–Auge, bis Karrweg) verkehren die Busse nun unter der Woche während der Stosszeiten zwischen 6.30 bis 8.30 Uhr, 11.30 bis 13.30 Uhr und 16.30 bis 18.30 Uhr alle siebeneinhalb Minuten. Ausserhalb dieser Zeiten fahren die Busse der Linie 1 weiterhin alle zehn und die Busse der Linie 4 alle fünfzehn Minuten. Die Linie 5 wird künftig jeden Samstag von 9 bis 17 Uhr in die beiden Richtungen Villars-Sud und Nuithonie verkehren.

 Ein Bus mehr nach Tafers

In den Sensebezirk erhält einzig die Linie nach Tafers eine zusätzliche Hin- und Rückfahrt: Von Montag bis Freitag fährt ein Bus um 19.31 in Freiburg und um 19.56 in Tafers ab. Die Linien nach Chésopelloz, La Faye und Rosé erhalten ebenfalls mehr Fahrten. mir

 www.tpf.ch/agglo

Mehr zum Thema