Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Michael Wiget verpasst den grossen Coup

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fast wäre am Sonntag beim mittelländischen Schwingfest in Neuenegg ein Freiburger zum grossen Gewinner avanciert: Der Wünnewiler Michael Wiget (im Bild) wurde erst im Schlussgang vom Berner Eidgenossen Bernhard Kämpf gestoppt. Wiget, der sich am Ende im geteilten fünften Rang klassierte, ist der breiten Masse der Schwingfans noch wenig bekannt. Der 20-Jährige galt zwar in seiner Jugend als grosses Talent, wurde in den letzten Jahren jedoch immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Dass sein Name auch in Freiburg wenig bekannt ist, hat zudem damit zu tun, dass der Wünnewiler für den Schwingclub Laupen antritt und deshalb nicht dem Südwestschweizerischen Schwingerverband angehört.

fm/Bild Key

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema