Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Militär macht Nachtflüge mit Drohnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ab Montag kommt es auf dem Flugplatz Payerne zu einem erhöhten Aufkommen von Nachtflügen, allerdings nicht von Kampfjets, sondern von unbemannten Drohnen, wie es in einer Mitteilung der Armee heisst. Die Drohnenstaffel 7 absolviert während zweier Wochen bis am 21. Juni ihren Wiederholungskurs auf dem Militärflugplatz Payerne. Dabei stehen Drohnenflüge für die Unterstützung der Grenzwache im Zentrum.

Die Nachtflüge finden jeweils zwischen 22 und 4 Uhr statt. Wie die Armee in ihrer Medienmitteilung weiter schreibt, werden die Drohnenflüge so gestaltet, dass sie möglichst wenig Lärm über bewohntem Gebiet machen. tk

Mehr zum Thema