Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit neuen Kategorien in die Ski-Saison

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 27. Dezember 1990 fand erstmals ein Langlaufrennen statt, das zum Freiburger Cup zählte. Es war beim Nachtlauf in Jaun, als die Nordischen ihre Premiere unter der Flagge des Freiburger Ski- und Snowboard-Verbandes FSSV feierten. In zehn Tagen, am 11. Dezember, wird mit der Trophée des Monts de Riaz die 27. Freiburger Langlaufsaison eröffnet – vorausgesetzt Frau Holle hat bis dahin ihre Kissen kräftig ausgeschüttelt.

Die Greyerzer Langlauf-Woche, in deren Rahmen in den vergangenen Jahren jeweils der Startschuss für die Nordischen gegeben wurde, wird nicht mehr durchgeführt. Das Organisationskomitee der Langlaufwoche hat sich entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden. Die Trophée des Monts-de-Riaz, der Nachlauf Im Fang und der Weihnachtslauf von Albeuve werden zwar noch einzeln durchgeführt, es gibt keine gemeinsame Gesamtwertung mehr.

Die kantonalen Langlaufmeisterschaften finden dieses Jahr nicht mehr auf Freiburger Terrain statt, weil kein Organisator gefunden werden konnte. So werden die Einzel-Medaillen am 26. Februar anlässlich des Foxtrail im waadtländischen Les Mosses vergeben.

Neue Open-Kategorie bei den Alpinen

Einige Änderungen gibt es auch bei den Alpinen, die am 29. Januar mit dem Riesenslalom in Schwarzsee die Wettkampfsaison eröffnen. So wurde auf diese Saison hin die Kategorie Open eingeführt. «Nun können auch Skiläufer ohne Lizenz an den Rennen teilnehmen», erklärt Steve Pasquier, Verantwortlicher Alpin beim Freiburger Ski & Snowboard Verband FSSV. «Ab jetzt gibt es für niemanden mehr eine Ausrede, nicht auch mit Spass um die Stangen zu fahren und die tolle Ambiance am Freiburger Cup zu entdecken.» Zudem wurde sowohl bei den Junioren als auch bei den Frauen die Kategorie Elite geschaffen. Dadurch sollen die Wettkämpfe ausgeglichener verlaufen.

Programme. Freiburger Langlauf Cup. 11. Dezember 2016: Riaz, Staffellauf Trophée des Monts de Riaz (3-mal 10 km klassisch KL). 18. Dezember: Albeuve, Weihnachtslauf (KL). 7. Januar 2017: Im Fang, Nachtlauf (Freistil FS). 11. Januar: Im Fang, Nacht-Américaine (FS). 28. Januar: Schwarzsee, Sprint (FS). 29. Januar: Le Crêt, Halbmarathon 21 km (FS). 5. Februar: Riaz, La Classic (KL). 26. Februar: Les Mosses, Freiburger Meisterschaften (FS). 4. März: Kandersteg, Meisterschaft SSM (KL). – Nicht zum Cup zählt: 25. Februar: Les Mosses, FM (Staffel).

Freiburger Alpin Cup. 29. Januar 2017: Schwarzsee, Riesenslalom. 11. Februar: Jaun, Slalom (SAS Cup). 12. Februar: Jaun, Slalom (SAS Cup). 18. Februar: Moléson, Slalom (Freiburger Meisterschaft Slalom). 19. Februar: La Berra, Riesenslalom (Freiburger Meisterschaft Slalom / Kombination). 5. März: La Berra, Derby du Pralet, Derby des Paccots (RS). 12. März: Charmey, GP du Mouret (Parallelslalom).

Freiburger Freestyle Cup. 25. Januar 2017: Moléson, Jib Contest. 22. Januar: Crostes, Slopestyle. 27. Januar: Villarlod, Jib Night. 5. Februar: Moléson, Slopestyle.

Mehr zum Thema