Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Musikgesellschaft Brünisried blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Generalversammlung der Musikgesellschaft Brünisried vom 19. September blickten Präsident Bruno Stempfel, Dirigent Manfred Schaller und Tambourenleiter Stefan Stempfel auf ein reich befrachtetes Musikjahr zurück.

Begonnen hatte dieses mit einem Konzert zusammen mit dem Kinderchor Cantini im November 2014, gefolgt von den Jahreskonzerten im März 2015. Kurz darauf ging es für ein Wochenende in den Kanton Aargau zum Partnerverein MV Wohlen, wo die MG Brünisried an der Uniformweihe auftrat. Musikalischer Höhepunkt war das Kantonale Musikfest Musicanto in Wünnewil, wo die MG Brünisried in der dritten Klasse Brassband auftrat und mit dem erreichten Resultat sehr zufrieden ist. Das Publikum war ebenfalls begeistert von den Vorträgen, dies zeigte sich an der übervollen Konzerthalle und dem tosenden Applaus. Bruno Stempfel gratulierte Manfred Schaller zum Erfolg und der Dirigent gab die Gratulation und Dankesworte für den tollen Einsatz an die Mitglieder weiter. Ein weiteres Doppelkonzert folgte im Juni mit der West Side Band aus Oberwangen. Die Mitglieder der Tambourengruppe traten schliesslich noch an der Seisler Mäss in Tafers auf.Leider demissionierten drei Aktivmitglieder, aber mit Monika Gilgen konnte ein neues Mitglied aufgenommen werden. Somit zählt die Musikgesellschaft Brünisried neu 25 Aktivmitglieder. Ein Silberstreifen am Horizont ist auf Nachwuchsstufe auszumachen: Drei neue Jungbläser haben den Grundkurs begonnen.

Im Anschluss an die Versammlung ging es ins Restaurant Laterne, wo bei einem feinen Nachtessen der Abend gemütlich ausklang.

Mehr zum Thema