Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nach Foul an Gottérons Dufner: Herzog für fünf Spiele gesperrt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Einzelrichter von Swiss Ice Hockey hat Fabrice Herzog vom EV Zug für fünf Spiele gesperrt. Der 26-jährige Stürmer wird wegen eines Crosschecks in den Nacken gegen Mauro Dufner von Gottéron im Meisterschaftsspiel vom vergangenen Samstag belangt. Herzog muss zudem eine Busse von 7700 Franken bezahlen. Eine Spielsperre hat er bereits abgesessen.

Der Einzelrichter sah für das Foul an sich zwei Spielsperren vor. Weil Herzog aber ein mehrfacher Wiederholungstäter ist – letzte Saison hatte er etwa den Berner Eric Blum niedergestreckt und dafür acht Spielsperren kassiert – wurde das Strafmass erhöht.

Dufner fällt seit dem Foul von Herzog mit einer Gehirnerschütterung aus und fehlt den Freiburgern auch am Freitag im Heimspiel gegen Servette.

Kommentar (1)

  • 04.11.2021-Miette.julmy

    Die Sperre macht für Zug nichts aus die werden so oder so Meister! Wichtig ist die Busse!!!

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema