Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nebelfestival trotzt dem grauen Herbstwetter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jedes Jahr, wenn der Herbst Einzug gehalten hat und die Wolkendecke tiefer hängt, findet das «Festival im Näbu» statt. Dieses Jahr wird es zum achten Mal vom 31. Oktober bis 2. November ausgetragen. Im Nebel sitzen müssen die Zuschauerinnen und Zuschauer aber nicht, wenn der Verein Wier Seisler in den Gasthof St. Martin in Tafers lädt. Am Donnerstagabend zum Auftakt des Festivals können Besucherinnen und Besucher Sensler Sagen lauschen und dabei ein Bankettessen geniessen. Edith Riedo, Anita Piller und Markus Mülhauser des Theaters Hintercher lesen die Sagen von German Kolly auf Mundart.

An Allerheiligen möchte dann die «Stimmwerkstatt» von Barbara Andrey den Nebel verjagen und die Freude am Singen teilen. Die Musiker Barbara Andrey und Mike Bischof laden zum gemein­samen Singen. Dabei gehe es nicht um Druck und Müssen, so die Veranstalter, sondern eine entspannte Atmosphäre. Gesungen werden «einfache Songs für Herz und Seele».

Slam-Meister Kilian Ziegler

Am dritten Abend des Festivals tritt der doppelte Schweizermeister 2018 im Poetry-Slam, Kilian Ziegler, mit seinem neuen Programm auf. Bereits 2015 haben er und Pianist Samuel Blatter das Wier-Seisler-Publikum begeistert. Dies habe auf Gegenseitigkeit beruht, schreibt der Verein.

Zusammen mit Musiker Samuel Blatter hat er sein drittes abendfüllendes Programm «Geschickt» erarbeitet. Darin beweisen die zwei zwar wortgewandte Geschicklichkeit, ansonsten ist der Name des Programms aber auf den Briefverkehr zurückzuführen. «Humorvoll und mit Leichtigkeit besingen sie die Krone der Kommunikation: den Brief», heisst es auf der Website des Künstlers. Am Abend des 2. November versprechen die zwei Slam-Poetry, Kabarett, Musik und «alles ausser ­B-Post». sf

Gasthof St. Martin, Tafers. Do., 31.  Okt., um 19 Uhr; Fr., 1. Nov., 20 Uhr; Sa., 2.  Nov., 20  Uhr. Weitere Informationen: www.wierseisler.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema