Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

NeighborHub: Das Abenteuer geht weiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

2017 gewann das Freiburger Projekt NeighborHub – ein nachhaltiges und mit Solarenergie versorgtes Haus – den internationalen Wettbewerb Solar Decathlon in Denver. Diese Erfahrung soll nun ihre Fortsetzung finden. Sechs Mitglieder des Siegerteams haben in Freiburg das Start-up Enoki gegründet mit dem Ziel, neue NeighborHubs überall in der Schweiz und im Ausland zu bauen. Dies teilt der nicht gewinnorientierte Verein Fri Up mit, der kostenlos startende Unternehmen berät und innovative Projekte im Kanton Freiburg unterstützt. Fri Up begleitet seit dem 1. Oktober Enoki. Enoki möchte, dass in den NeighborHubs nicht nur nachhaltig gelebt wird, sondern dass dort auch Aktivitäten und Dienstleistungen angeboten werden, die einen nachhaltigen Lebensstil fördern. Der erste NeighborHub ist der Siegerprototyp und steht auf dem Blue-Factory-Areal der Bevölkerung offen.

uh

Mehr zum Thema