Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Plattform für Debatten im Vully

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Sich über ein Thema informieren, eine andere Denkweise entdecken und dabei ein Glas Wein beim und mit dem Winzer geniessen»: So beschreibt der Verein «Vully aujourd’hui» seinen neuen «Stamm-dégust28». Der Anlass soll jeden Monat am 28. Tag oder um den 28. Monatstag herum stattfinden, schreibt der Verein in einer Mitteilung.

Breit gefächerte Themen

Vorgesehen sind jeweils ein Vortrag eines Referenten aus der Region, gefolgt von einer Diskussion und einer Weinverkostung. Die möglichen Themen seien breit gefächert, darunter Landwirtschaft, das politische System, Wohnungsbau oder Bildung.

Der 2019 gegründete Verein will einen nachhaltigen Lebensstil fördern und den Austausch fördern. Jedoch seien oft dieselben Personen im «Vully aujourd’hui» aktiv. «Die Dynamik ist gut, aber das Ziel ist, ein Maximum an Menschen und unterschiedlichen Meinungen zu integrieren», so der Verein. Das solle der «Stamm» nun verbessern. Wenn das Konzept gut ankomme, könnten neben den Winzern auch andere Betriebe im Vully Gastort für den regelmässig stattfindenden «Stamm» sein.

Am Mittwochabend wird Buchautor Lucien Willemin am «Stamm-dégust28» referieren. Er wird laut Vorankündigung der Frage nachgehen, ob es immer der richtige Weg ist, alte Autos und Geräte zu ersetzen, um Energie zu sparen.

jmw

Route principale 136, Praz, Weinkeller Schmutz. Mi., 28. Oktober, 20 Uhr. Limitierte Platzzahl.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema