Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Präsident

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neuer Präsident

Freiburger Sportkegler-Verband

Hans Kolly, St. Silvester, löst Ernst Kröpfli, Freiburg, an der Spitze des Verbandes ab. Der Vize-Präsident und Mutationsführer, Moritz Brülhart, Freiburg, hat ebenfalls demissioniert. Die beiden weiterhin aktiven Sportkegler erhielten die Ehrenmitgliedschaft.

Der Freiburger Sportkegler-Verband will und muss Ressourcen nutzen. In diesem Sinne werden in Zukunft Hans Kolly, Präsident, Robert Heimo, Kassier und Sekretär, Helmut Zwirn, Sportpräsident und Mutationsführer, die administrativen Geschäfte führen. In der Sportkommission verbleiben Umbert Pellet, Linus Raetzo und Helmut Zwirn, die aufgrund des Wechsels von Hans Kolly neu von André Gaytanidis unterstützt werden. Eine Verkleinerung des Gremiums bedingt eine Statutenänderung, die im nächsten Jahr gleichzeitig mit den Änderungen betreffend dem neuen Kategoriensystem vonstatten gehen wird. Der Berner Verband möchte beim Westschweizer Cup mitmachen. Die 33 an der Generalversammlung anwesenden Freiburger Mitglieder haben dieser Anfrage zugestimmt, weil dieser Mannschaftswettkampf durch mehr Konkurrenz an Attraktivität gewinnt. Die Durchführung des Cups für Nachwuchskegler wird eingestellt.

Berner Klub in Flamatt

Der Kegelklub Spiga wird ab nächstem Jahr im Restaurant Herrenmatt trainieren. Die Mitglieder dieses Klubs sind Doppelmitglieder des Freiburger Verbandes. Die Meisterschaft des KK Spiga wird in die Einzelwertung aufgenommen. Die Resultate der ersten Meisterschaft, die vom Verband in Garmiswil organisiert wird, zählen für das Einzel- und das Klubklassement.

Dem Mitgliederschwund entgegenwirken

Der neue Präsident und Freiburger Meister 2006, Hans Kolly, setzt sich seit längerer Zeit für die Jugendförderung ein. Dieses Vorhaben möchte er ausbauen, damit noch mehr lizenzierte Junioren regelmässig an den Meisterschaften teilnehmen. Auch erwachsene Personen sind willkommen, denn das Kegeln sei eine Sportart, die man jederzeit lernen und bis ins hohe Alter ausüben könne, sagte er.Zwölf Keglerinnen und Kegler werden im nächsten Jahr auf die Lizenz verzichten. Jean-Louis Haymoz, Martin Kolly, Peter Marolf, Markus Rumo, Luis Silva und Katrin Thomi konnten als neue Mitglieder bekannt gegeben werden. Remo Besutti, Salvatore Cannilla, Otto Alder, Reto Oppliger, Bruno Frei, Kurt Spindler und Werner Eichenberger haben sich entschieden, die Freiburger Lizenz zu beziehen. Hans Hasler, Kerzers, wurde für 25 Jahre Verbandstreue zum eidgenössischen Veteranen ernannt.Leider musste die Keglerfamilie von zwei Kameraden Abschied nehmen. Der Fahnenpate Hans Jungo sowie Kurt Huber, Senioren-Obmann und Ehrenmitglied, wurden unter grosser Anteilnahme auf ihrem letzten Weg begleitet.

Sportliche Erfolge

Die Freiburger Sportkegler haben wieder ein sehr erfolgreiches Jahr hinter sich. An den Westschweizer Meisterschaften konnten zahlreiche Podestplätze und Auszeichnungen gewonnen werden. Leider war die Rangverkündigung des Genfer Verbandes mehr als enttäuschend. Die Westschweizer Meisterschaft 2007 wird in Granges-Marnand VD stattfinden. An den Schweizer Klubmeisterschaften erreichte der KK Löwen den Final. Bernard Thévoz konnte sich am Final der Einzelcupsieger unter den besten vier Keglern der Schweiz behaupten und qualifizierte sich für den Jubiläums-Cup des Schweizerischen Sportkegler-Verbandes. Die Kantonemannschaft erreichte den 4. Rang in der höchsten Kategorie und die Mannschaften des Westschweizer Cups sowie die Nachwuchskegler waren siegreich. el

Rangliste

Einzelklassement: Kat. 1: 1. Hans Kolly, 117 Punkte (Freiburger Meister); 2. Georges Bielman, 107 Punkte; 3. Helmar Kolly, 105 Punkte. Kat. 2: 1. Pasquale Suppa; 104 Punkte; 2. Marius Portmann; 98 Punkte; 3. Daniel Mühlemann, 98 Punkte. Kat. 3: 1. Hans-Peter Haymoz, 101 Punkte; 2. Marie-Therese Perler; 100 Punkte; 3. Catherine Deschenaux, 93 Punkte. Kat. 4: 1. Philipp Zahno; 113 Punkte; 2. Hubert Jenny, 96 Punkte; 3. Edith Leiser, 94 Punkte.Junioren: 1. Dominik Mäder; 38 Punkte; 2. Yanick Kolly; 32 Punkte; 3. Cindy Beyeler, 32 Punkte. Senioren: 1. Fritz Rohrbach, 75 Punkte; 2. Hans Hachen, 66 Punkte; 3. Josef Klaus, 64 Punkte. Altersklasse: 1. Jakob Siegrist, 40 Punkte (mit Punktemaximum); 2. Josef Baeriswyl, 33 Punkte; 3. Maurice Noyer, 27 Punkte.Klubmeisterschaft: Kat. A (5 Mannschaften): 1. KK Goldstar; 2. KK Löwen. Kat. B (4 Mannschaften): 1. KK Silberstern; 2. KK Herrenmatt

Mehr zum Thema