Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Niederlage für Fikret Sporel und einen Ex-Vertrauten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Pascal Jäggi

FreiburgDer einstige Gastrounternehmer Fikret Sporel hat seine Verurteilung wegen versuchter Nötigung und Verstosses gegen das Waffengesetz erfolglos angefochten. Es bleibt bei 14 Monaten Haft für den illustren Mann mit Vorstrafen wie Vergewaltigung und Drogenhandel. Auch seine frühere «rechte Hand» O. M. blieb am Donnerstag vor dem Kantonsgericht chancenlos. Seine Haftstrafe von 42 Monaten wurde ebenfalls bestätigt. Allerdings ist der 32-Jährige wieder auf freiem Fuss. Er hat bereits zwei Drittel seiner Strafe abgesessen und wurde wegen guter Führung entlassen.

Bericht Seite 8

Mehr zum Thema