Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Noch keine zweisprachigen Klassen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Noch immer lassen sie auf sich warten: die zweisprachigen Klassen an den Primarschulen der Stadt Freiburg. Denn die kantonale Erziehungsdirektion hat noch kein pädagogisches Konzept ausgearbeitet. Im Generalrat erklärte Schuldirektorin Antoinette de Weck (FDP) am Dienstagabend, dass die Stadt unterdessen auf die Initiative der Lehrerinnen und Lehrer setze und zweisprachige Projekte an den Schulen unterstütze, so beispielsweise im Jura-Schulhaus.

njb

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema