Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Oberamtmann Bürgisser ist der FDP beigetreten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die FDP des Kantons Freiburg hat ein prominentes Neumitglied: den Sensler Oberamtmann Nicolas Bürgisser. Diese Bombe platzte gestern an der Delegiertenversammlung der FDP in Châtel-St-Denis. Bürgisser wurde 2006 als Parteiloser zum Sensler Oberamtmann gewählt. Aus der CSP war er damals ausgetreten, weil diese ihn nicht als Kandidaten aufstellen wollte. Bereits seit gut einem Jahr sei er Mitglied der FDP Sense, sagte Bürgisser nach der Versammlung gegenüber den FN.

Der FDP beigetreten ist Bürgisser auch im Hinblick auf die kantonalen Wahlen von 2016. Dann will er nicht mehr als Oberamtmann kandidieren, sondern sich voraussichtlich als Kandidat für den Grossen Rat aufstellen lassen. Als Mitglied einer Partei stünden seine Chancen besser als als Parteiloser, sagte Bürgisser gestern. «Mir passt das liberale Gedankengut», begründete er die Wahl der FDP. «Die CSP war früher eine Mitte-rechts-Partei. Mit Hugo Fasel rutschte sie nach links. Jetzt bin ich wieder in einer Mitte-rechts-Partei, bei meinen Leuten», fügte er bei, gab aber zu verstehen, dass er als Oberamtmann mit allen Parteien ein gutes Verhältnis pflege. az/mos

 

Mehr zum Thema