Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ökumenischer Bettag in der Kathedrale

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der eidgenössische Buss- und Bettag bietet Christen in der Schweiz Gelegenheit zum Beten und Nachdenken über die Zukunft des Landes. Alle zwei Jahre finden sich die Kirchen des Kantons und ihre Gläubigen zu einer ökumenischen Feier zusammen. Am Sonntag, 16. September, um 10.15 Uhr sind laut einer Mitteilung Christen jeden Bekenntnisses eingeladen, zusammen mit Behörden an der festlichen Feier mit dem Thema «Haus Gottes – Volk Gottes» teilzunehmen.

Der 500. Geburtstag des Freiburger Domherrenkapitels ist ein passender Anlass zum Nachdenken über die Bedeutung der Kathedrale im Leben der Kirche und der Stadt. Am Anfang der Feier werden sich die Teilnehmer am Eingang der Kathedrale besammeln, ganz in der Nähe des Glasfensters von Niklaus von Flüe, das dessen noch heute gültige Botschaft für das Land in Erinnerung ruft: «Fried ist allweg in Gott, denn Gott ist der Fried.» Von dort werden die Teilnehmer bei wichtigen Stationen der Kathedrale «das Haus des Volkes Gottes wiederentdecken», so die Mitteilung. fca

Mehr zum Thema