Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ortsplanung: Unterlagen sind beim Kanton

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bösingen Der Gemeinderat hat die Dokumente der Ortsplanungsrevision an den Kanton weitergeleitet. «Nun wird der Kanton die Ortsplanung prüfen und hoffentlich so rasch wie möglich genehmigen», sagte der Bösinger Ammann Louis Casali. «Wir machen uns keine Illusionen, das kann einige Monate dauern.» Gegen die Ortsplanung waren insgesamt 18 Einsprachen und 14 Stellungnahmen eingegangen. Insbesondere wegen der geplanten Aufhebung von Quartierplänen bestanden Unsicherheiten. «Die Leute wollten zum Beispiel wissen, wer künftig für den Strassenunterhalt aufkommen muss», sagte Louis Casali. Während der Einspracheverhandlungen und Anhörungen hätten fast alle Einsprachen bereinigt werden können. Zu sechs Einsprachen habe der Gemeinderat erstinstanzliche Entscheide fällen müssen. «Nicht grundsätzlich bereinigt ist eine Einsprache, bei der jemand gerne Bauland einzonen möchte.»hpa

Mehr zum Thema