Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Oskar Siffert, Schwarzsee

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Oskar Siffert wurde am 25. Juli 1928 geboren. Er ging in Schmitten zur Schule und arbeitete anschliessend im Elternhaus als Bauer. Während dieser Zeit pflegte Oskar seine zwei Onkel.

Ab 1957 bis 1960 übernahmen die drei Geschwister Max, Edith und Oskar den Bauernhof. Nach der Hochzeit von Edith bewirtschafteten die beiden Brüder bis 1981 den Bauernhof. Oskar war danach vier Jahre lang als Angestellter in Luzern tätig und arbeitete auf vielen verschiedenen Bauernhöfen. Bis zu seinem 67. Lebensjahr hat er seine Arbeit verrichtet. Schliesslich wurde er müde und gab die Arbeit auf. Ein wenig später zügelte er ins Sense-Oberland. Zuerst ging er nach Plasselb, dann nach Plaffeien, und zuletzt zog es ihn nach Schwarzsee. Dort wohnte er bei Trudy Raemy. Bei ihr hatte er es sehr gut und konnte noch ein schönes Familienleben geniessen, bis zu dem Tag, an dem er umfiel und sich die Schulter brach. Aufgrund dessen musste er ins Spital und später zur Erholung ins Pflegeheim Flamatt. Er wurde zusehends schwächer und konnte nicht mehr nach Hause zurück. Von einer Infektion, die er sich holte, konnte er sich nicht mehr erholen und verstarb am 12. September 2017.

Eing.

Mehr zum Thema