Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

PassePartout Sense erhält ein neues Fahrzeug

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Stiftung PassePartout ist ein Transportdienst für Personen jeden Alters, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind oder aufgrund ihrer eingeschränkten Mobilität die öffentlichen Transportmittel nicht benützen können. Freiwillige Fahrerinnen und Fahrer ermöglichen ihnen an 365 Tagen im Jahr, zum Arzt oder zum Physiotherapeuten zu fahren, einkaufen zu gehen, Besuche zu machen und an öffentlichen Anlässen teilzunehmen.

Am 28. April konnte Passe­Partout Sense ein neues, rollstuhlgerechtes Fahrzeug in Betrieb nehmen. Es handelt sich um einen kirschroten VW Caddy, der so umgebaut wurde, dass auch moderne Rollstühle Platz haben. Mit dem Vorgängerauto wurden innerhalb von drei Jahren fast 190 000 Kilometer im Sensebezirk und in der näheren Umgebung zurückgelegt. Diese über 63 000 Kilometer pro Jahr sind auf knapp 3000 einzelne Fahrten aufgeteilt, davon ein Drittel Rollstuhlfahrten. Unzählige Kunden mit speziellen Bedürfnissen machten von dem preisgünstigen Angebot Gebrauch. Rund 30 freiwillige Fahrerinnen und Fahrer leisten im Sensebezirk an einem oder mehreren Tagen pro Monat unentgeltlichen Einsatz im Dienste von betagten oder mobilitätsbeeinträchtigten Mitmenschen. Dadurch können die betroffenen Menschen länger an ihrem gewohnten Aufenthaltsort wohnen bleiben und dennoch an gesellschaftlichen Aktivitäten teilhaben.

Mehr zum Thema