Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Phanee de Pool – Sprachspiele zwischen Rap, Slam und Chanson

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nicht ganz Rap, nicht ganz Slam und nicht ganz Chanson: Für ihre Musik hat Phanee de Pool kurzerhand das neue Genre «Slap» erfunden. Damit erobert die 29-jährige Bielerin seit zwei Jahren die Herzen des Schweizer Publikums und stürmt die Playlists der Radiostationen. Ihre ausgeklügelten französischen Texte schreibt sie selbst, sie spielt Gitarre und Klavier, ist eine Meisterin des Loopers und steht bei ihren Konzerten allein auf der Bühne. Im August 2017 gab Fanny Diercksen, wie sie mit bürgerlichem Namen heisst, bei Rock Oz’Arènes in Avenches ihr zweites Konzert überhaupt als Phanee de Pool, kurz vor dem Erscheinen ihres Debütalbums «Hologramme». Dabei hatte sie nach ersten Auftritten als Musikerin und einem Gastspiel in der Castingshow «Nouvelle Star» des französischen Senders M6 2009 bereits mit der Musik abgeschlossen, um stattdessen Polizistin zu werden. Diesen Beruf hat sie nun aber an den Nagel gehängt, um erneut auf der Bühne zu stehen – so auch morgen Abend in der Spirale in Freiburg.

cs/Bild zvg

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Sa., 8. Dezember, 20.30 Uhr.

Mehr zum Thema