Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Polizei erwischt fünf Sprayer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg81 Anzeigen sind zwischen April 2007 und Februar 2008 bei der Kantonspolizei Freiburg eingegangen: 264 Graffitis und Tags wurden in dieser Zeit an private und öffentliche Hauswände gesprayt, vor allem auf dem Gebiet der Stadt Freiburg. Nun vermeldet die Polizei einen Ermittlungserfolg: Sechs junge Schweizer wurden angehalten.

Die beiden vermutlichen Haupttäter sind 23 und 22 Jahre alt. Sie müssen sich vor dem Strafgericht des Saanebezirks verantworten. Zusammen sollen die beiden Männer Sachschaden von über 125 000 Franken angerichtet haben.

Schlichtungsverfahren

Ein 22-Jähriger hat gestanden, 19 Tags und Graffitis auf Hausmauern gesprayt zu haben. Der Sachschaden beträgt 10 000 Franken. Das Dossier ist an den Oberamtmann des Saanebezirks überwiesen worden; dieser wird ein Schlichtungsverfahren einleiten. Auch ein 24-Jähriger ist zu seinen Taten gestanden; er hat 500 Franken an Reinigungskosten gezahlt. Beide Anzeigen gegen ihn wurden zurückgezogen.

Ein weiterer junger Schweizer, der mit den fünf Sprayern verkehrte, wurde wegen Drogenkonsums angezeigt – wie alle anderen der Gruppe auch, wie die Kantonspolizei mitteilt. Während ihren Ermittlungen haben Polizisten bei Hausdurchsuchungen Spraydosen, Filzer und Dokumente sichergestellt. njb

Mehr zum Thema