Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Polizeihund spürt Einbrecherinnen auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Dank der guten Nase eines Polizeihunds konnte die Polizei am Dienstagnachmittag eine 30-jährige Frau und ein 12-jähriges Mädchen nach einem Einbruch festnehmen.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dank der guten Nase eines Polizeihunds konnte die Polizei am Dienstagnachmittag eine 30-jährige Frau und ein 12-jähriges Mädchen nach einem Einbruch festnehmen.

Am Dienstag wurde die Kantonspolizei kurz nach 15 Uhr von einer Drittperson auf einen versuchten Einbruch in einem Wohngebiet in Chénens aufmerksam gemacht. Die mutmasslichen Täterinnen flüchteten zu Fuss.

Vor Ort konnten die an der Suche beteiligten Polizeipatrouillen dank des Spürsinns eines Polizeihunds die Spur der Einbrecherinnen verfolgen. So konnten sie eine 30-jährige Frau und ein 12-jähriges Mädchen aus Frankreich und Kroatien in der Nähe von Villarimboud stellen.

Beide wurden auf den Polizeiposten gebracht und vorläufig festgenommen, bevor sie einvernommen wurden. Sie gaben zu, in eine Villa eingebrochen zu sein, um Geld zu stehlen.

Nach den polizeilichen Abklärungen ordnete der Jugendrichter die Freilassung der Jugendlichen an, die Erwachsene wurde von der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft genommen.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema