Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Poststelle Überstorf neu eröffnet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Umzug ins ehemalige Käsereigebäude

Autor: Von ANTON JUNGO

Die Käsereigenossenschaft Überstorf stellte auf das Frühjahr 2004 die Emmentalerproduktion in ihrem Betrieb im Dorf ein. In der Zwischenzeit wurde das markante Käsereigebäude aus dem Jahr 1925 umgebaut. Es entstanden mehrere Wohnungen. Im Erdgeschoss hat sich Die Post eingemietet und auf einer Fläche von rund 130 m2 die neue Poststelle eingerichtet.

Trägt zur Attraktivität bei

Über das Wochenende ist der Dienstleistungsbetrieb vom Untergeschoss der Gemeindeverwaltung in die neuen Lokalitäten umgezogen. Im Rahmen einer kleinen Feier fand gestern Vormittag die offizielle Eröffnung statt.Frau Ammann Christine Bulliard-Marbach zeigte sich erfreut über die Tatsache, dass trotz Restrukturierungsmassnahmen der Post die Dienststelle in Überstorf erhalten blieb. «Die eigene Postelle fördert die Attraktivität des Dorfes und trägt zu dessen Selbständigkeit bei», hielt sie fest und forderte die Bevölkerung auf, ihre Postangelegenheiten auch tatsächlich im Dorf zu erledigen.

Post muss sich dem Markt stellen

An der Eröffnungsfeier waren auch Vertreter der bernischen Nachbargemeinde Albligen präsent. Die Poststelle dient beiden Gemeinden: Überstorf mit rund 990 und Albligen mit 315 Haushalten. Die Postzustellung in beiden Gemeinden erfolgt seit Oktober 2005 vom Postzustellzentrum in Flamatt aus.Erich Balimann, Verantwortlicher des Post-Marktgebietes Murten, zu welchem Überstorf gehört, erinnerte an die Geschichte der Postelle Überstorf (vgl. Kasten). «Auch die Post entgeht Restrukturierungsmassnahmen nicht», betonte Balimann und wies darauf hin, dass wirtschaftliche Kriterien den Ausschlag geben, ob etwas erhalten bleibe oder nicht. Die Post sei bestrebt, einen guten Kundenservice anzubieten und versuche neue Einnahmequellen zu erschliessen. So werden auf der Poststelle in Überstorf neben den Dienstleistungen der Post ebenfalls Papeterie- und verschiedene andere Markenartikel angeboten. Man kann aber auch Lotto und Toto spielen. Er wünschte Manuela Pfister, der neuen Poststellenleiterin, am neuen attraktiven Standort viel Erfolg.

Mehr zum Thema