Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Privatmails im Büro sind erlaubt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Entlassung wegen privater Internetnutzung am Arbeitsplatz ist nicht zulässig. Zu diesem Urteil ist gestern der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gelangt. Geklagt hatte ein rumänischer Ingenieur, der wegen der privaten Nutzung seiner beruflichen E-Mail-Adresse von seiner Firma gefeuert worden war. Der Arbeitgeber habe mit der Überwachung der elektronischen Kommunikation des Angestellten gegen das Grundrecht auf Schutz der Privatsphäre verstossen, heisst es im Urteil.

sda/BZ

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema