Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Querelen um Hengststation bei Pferdezüchtern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Pferdezuchtgenossenschaft (PZG) des Sensebezirks eröffnet heute ihre neue Hengststation in St. Ursen bei Heribert Stritt. Zuvor waren die Hengste jahrelang in Brünisried bei Hans-Peter Piller stationiert. Hintergrund für den Wechsel sind interne Querelen: Piller hatte einen externen Hengst zugemietet und damit gegen das Pflichtenheft der Genossenschaft verstossen. Piller begründet den Schritt mit Bedenken wegen Inzucht; Zuchtbuchführer Hans Bielmann hält diese allerdings für grundlos.

nas

Bericht Seite 5

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema