Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Raiffeisen Sense-Oberland ist weiter gewachsen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter der Raiffeisenbank Sense-Oberland konnten an der Jahresversammlung am Samstagabend von einem guten Geschäftsjahr Kenntnis nehmen. Die «neue» Bank mit 8235 Mitgliedern ist durch die Fusion der Raiffeisenbanken Ärgera-Galtera und Plaffeien-Plasselb entstanden und hat das erste Jahr in dieser Konstellation hinter sich. Die Bank verzeichnete 2014 ein Wachstum von 4,1 Prozent und konnte so ihre Position im Hypothekargeschäft erfolgreich behaupten, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Ausleihungen stiegen von 727 auf 757 Millionen Franken. Auch die Kundengelder nahmen zu, und zwar um 2,1 Prozent auf 591 Millionen Franken. Die Bank weist eine Bilanzsumme von 853 Millionen Franken aus (plus 30 Millionen). Der Jahresgewinn beträgt 1,65 Millionen Franken.

Die Bank habe nach der Fusion die Kosten analysiert und gewisse Einsparungen gemacht, heisst es in der Mitteilung. «Dennoch resultiert – angesichts der hohen Synchronisationskosten und auch infolge des hohen Wachstums – ein Zuwachs des Geschäftsaufwandes.» Dies sei auf den tieferen Sachaufwand und auf einmalige Sondereffekte beim Personalaufwand zurückzuführen.

Die Bank konnte den Erfolg aus dem Zinsengeschäft um 2,3 Prozent steigern, so dass dieser 91,7 Prozent des Betriebsertrags ausmacht. Sie will künftig die Kompetenz und das Angebot im Anlage- und Firmenkundengeschäft weiter ausbauen und so die Abhängigkeit vom Zinsengeschäft weiter reduzieren.

Die Bank beschäftigte 2014 53 Mitarbeitende. An der Generalversammlung wurden Aldo Fasel, Rosalie Haas, Katia Bapst, René Schultheiss und Erika Kolly für ihre Dienste verdankt. Weiter wurde Aldo Greca für sein 25-Jahr-Dienstjubiläum als Vorsitzender der Bankleitung und für sein grosses Engagement geehrt. im

Mehr zum Thema