Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reaktionen: «Wir haben immer mit Herz weitergekämpft.»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Damien Leyrolles (Trainer Olympic): «Dass wir zur Pause noch vom Sieg träumen konnten, verdanken wir Harrison. Nach der Pause lief es anders. Wir besannen uns auf unsere kollektive Stärke und auf die Physis.»

Valentin Wegmann (Olympic): «Ich bin überglücklich mit dem heutigen Erfolg. Nyon hat uns alles abverlangt und gefordert. Wir haben zum Glück nie den Kopf hängen lassen und mit Herz weitergekämpft. Am Schluss ging die Rechnung auf, obwohl wir den Start total verpasst haben.»

JR Harrison (Olympic): «Es war ein hartes und schwieriges Spiel. Der Coach hat mir das Vertrauen geschenkt und viele Freiheiten gelassen. Mein Dank geht an alle Mitspieler…»

Andrea Petitpierre (Trainer Nyon): «Ich bin nicht enttäuscht, sondern glücklich, überhaupt hier sein zu dürfen. Schade, dass wir immer in die gleichen schlechten Gewohnheiten zurückfallen. Einige meiner Spieler vergessen unter Druck das Kollektiv und agieren eigensinnig. Das kann eben den Sieg kosten.» bb

Mehr zum Thema