Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Regisseur von «Sommervögel» gibt Auskunft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten Ab heute läuft eine Woche lang der Film «Sommervögel» im Kino Murten. Für einen Spezial-Event kommt Regisseur Paul Riniker am Sonntag, 2. Januar, um 10.30 Uhr nach Murten. Im Gespräch mit Ueli Heiniger gibt er über seinen Film Auskunft. Dieser ist in Erlach gedreht worden.

Paul Riniker beweist in seinem ersten Spielfilm, wie man mit der Menschenkenntnis eines Dokumentarfilmers grosses Schauspielerkino macht. In «Sommervögel» geht es um Res, einen in die Jahre gekommenen Biker, der nach einem längeren Knastaufenthalt als Mädchen für alles auf einem Campingplatz landet – direkt in der Traumwelt von Greta, einer verhaltensauffälligen Frau. Mit ihren 33 Jahren wohnt sie immer noch bei ihren Eltern und wird von diesen wie ein Kind überbehütet.

Greta verliebt sich in Res. Er ist zu Beginn irritiert von ihrer seltsamen Art. Doch ihre Geradlinigkeit berührt ihn, und so bahnt sich trotz heftigen Widerstands von Familie und Umfeld eine aussergewöhnliche Liebesgeschichte an. mk

Le Cinéma, Murten. So., 2. Jan., 10.30 Uhr. www.kino-murten.ch.

Mehr zum Thema